Interner Bereich

   
Ein Tag – zwei spannende Themen

Der Vormittag steht ganz im Zeichen der Kohle. Auf unserer dreistündigen Wanderung durch den Salmwald lernen Sie den langen Weg von der Pflanze zur Kohle kennen. Die Eifeler Kohlewälder starben vor rund 400 Millionen Jahren ab und wurden von gewaltigen Bodenschichten überlagert und verpresst. Dieser Verkohlungsprozesse ist heute noch ansatzweise an jüngeren Bodenschichten und in Hochmooren nachvollziehbar. Auch ein Kohlenmeiler zeigt uns die Prinzipien eines thermischen Verkohlungsprozesses. Für viele Wälder war die wirtschaftliche Nutzung wie durch die Holzkohlenherstellung ein Todesurteil.

Umso interessanter das Thema des Nachmittags. Wie entwickelt sich ein Wald ohne menschlichen Eingriff? Welche Tiere und Pflanzen erobern ihn? Welche Erkenntnisse können wir aus solchen  Prozessen ziehen? Im NatUrWald-Reservat Eischeid sind Sie als Beobachter mitten drin. Ein Walderlebnis, das Ihnen unser Naturführer mit viel Information zu bereichern weiß.

Angebot:
  • Geführte Tageswanderung im Naturpark Vulkaneifel
  • Mittagsimbiss
  • Beginn: 8:30 Uhr, Forstbetriebshof Salm
  • Mittagspause: 12:30 Uhr, Hütte im Salmwald
  • Ende: 16:30 Uhr

Highlights:

  • Hangmoor (Torfbildung)
  • Pinge mit Brandschiefer aus einer devonischen Lagune
  • NatUrWald-Reservat Eischeid
  • Kalk-Sinter-Quellen


Klaus-Josef Mark


Dipl.-Ing. (FH) Forstwirtschaft, Produktleitung für Waldinformation, Umweltbildung und Walderleben


Termine:
siehe aktuelle Naturerlebnisbroschüre und auf Anfrage

Preis:
70,-€ pro Person inklusive Imbiss

Kontakt und Anmeldung:
Forstamt Daun
Gartenstraße 28
54550 Daun

Telefon: 06592 / 9201-28
Fax: 06592 / 9201-25
Mobil: 0152 / 28851205
E-Mail: klaus-josef.mark@wald-rlp.de
oder     forstamt.daun@wald-rlp.de

Nähere Infos zu meiner Person